Simpson Protocol

Hypnose ohne Worte

 

Das Simpson Protocol stammt von der kanadischen Hypnotiseurin Ines Simpson.

 

Das Simpson Protocol unterscheidet sich von anderen Hypnosen dadurch, dass, während Ihr Bewusssein an einem wohligen sicheren Ort weilt, Ihr Überbewusstsein auf vielen unterschiedlichen Ebenen heisame Veränderungsprozesse iniziiert.

 

 

Die hypnotische Arbeit mit dem Simpson Protocol findet in einem tiefen hypnotischen Zustand statt. Dem sogenannten "Esdaile Stadium" . In diesem Trancezustand ist es möglich Veränderung anzuleiten, ohne dass Sie sprechen müssen..

 

Die Kommunikation erfolgt über ideomotorische Fingersignale.

Auf diese Weise ist es möglich die Themen und deren Ursachen nachhaltig zu lösen.

 

Das Simpson Protocol ist ein universelles Hypnosetool und kann auf jegliche Themen angewendet werden.

 

Eine Erstsitzung dauert in der Regel ca. 3 Stunden.